20 Oktober 2021

Genießen Sie Ihre eigene Weintraubenpflanze

Wer nimmt nicht gerne eine Weintraube mit nach Hause, wenn er sie im Supermarkt sieht? Möchten Sie Trauben essen, die Sie selbst angebaut haben? Das können Sie, denn die Traubenpflanze ist winterhart und daher für das niederländische Klima geeignet. Der Name der Traubenpflanze ist Rebe oder offiziell Vitis vinifera. Die Rebe stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten.

Merkmale

Die Traubenpflanze ist eine Kletterpflanze mit Ranken, die um Stützpunkte, wie z. B. Maschendraht, herumwachsen. Das ist anders als beim Efeu, der sich an einer Wand festsetzt. An der Spitze leuchten die Blätter des Weinstocks dunkelgrün. Auf der Unterseite sind sie hellgrün. Die Rebe hat kleine gelb-grüne und duftende Blüten. Der wilde Winstok hat sowohl männliche als auch weibliche Blüten, so dass es zu einer Fremdbestäubung kommen muss. Bei den kultivierten Arten findet jedoch eine Selbstbestäubung statt, da sie sowohl männliche als auch weibliche Blüten haben. Die Frucht ist eine runde oder ovale Beere von gelblicher Farbe wie Muskateller, grünlich wie Sémillon, rötlich wie Gewürztraminer oder dunkelblau wie Malbec. Nicht alle Trauben einer Traube erreichen die volle Entwicklung. Die letzten werden beim Zerdrücken der Trauben entfernt. Die Blütezeit ist im Juni.

Beispiel

Als Beispiel sei hier die Muskateller-Traube genannt, eine alte Traube mit hohem Stamm. Bei dieser Version ist die Rebe bereits mehrere Jahre alt. Sie ist daher stärker und wird empfohlen, wenn Sie keine Erfahrung mit Reben haben. Die Pflanze sollte in voller Sonne oder im Halbschatten stehen. Im Topf ist sie bis -16 ºC und im Freiland bis -18 ºC winterhart. Ab -14 ºC sollten Sie die Pflanze mit Vlies abdecken. Sie sollten sie in humusreichen und lockeren Boden pflanzen. In den Monaten März bis August muss insgesamt 4 Mal gedüngt werden. In Trockenperioden darf die Pflanze nicht zu trocken werden.